Die Strecke Bederkesa/ Bremerhaven wurde am 1. Juni 1896, zusammen mit der Strecke Bremerhaven/ Cuxhaven, in Betrieb genommen und war bis in die 50iger Jahre ein beliebtes und wirtschaftlich wichtiges Verkehrsmittel. Wie überall in Deutschland, nahm der zunehmende Straßenverkehr auch dieser Nebenbahn in den frühen 60iger Jahren die Wichtigkeit als Verkehrsmittel ab. So wurde dann auch der Personenverkehr zum 31.05.1968 aufgegeben. Dabei wurden alle Hochbauten an der Strecke abgebrochen. Die Ausnahme bildete der Bahnhof in Bederkesa. Der bescheidene Güterverkehr blieb erstaunlicherweise noch bis zum 31.12.1993 bestehen. Das Bestreben, diese landschaftlich schöne Strecke als Museumsbahn zu erhalten, führte am 20.03.1990 zur Gründung des Vereines “Museumsbahn Bremerhaven Bederkesa e.V.”. Ihr Ziel ist es (u.a.), die Strecke in ihrem Bestand zu erhalten und mit ihren Musealen Fahrzeugen an die Zeit der 50iger Jahre zu erinnern. Im März 1996 wurde die Strecke von der Deutschen Bahn AG gekauft. Zum 100jährigen Geburtstag, am 1.Juni 1996, konnte der Verein mit einer Ausnahme- Betriebserlaubnis das Teilstück von Bederkesa nach Drangstedt befahren. Der Triebwagen ,BR 628, wurde von der EVB zur Verfügung gestellt.

V36 in Bremerhaven

V36 in Bederkesa

Der Link zum Verkehrsmuseum Nürnberg   BR 01 1100

Der Link zum Rendsburger Eisenbahnverein   BR 042 271

Der Link zum e.V. Dampflok Gemeinschaft   41 096

Der Link zum Eisenbahnmuseum Vienenburg BR 50 3708

Der Link zum Ev Bremerhaven/Bederkesa   BR V36

Der Link zur Dampflok   BR 41 096 die  Geschichte

Der Link zum Mindener Eisenbahnmuseum BR 89 6237

 

Startseite
Museumsbahnen
BR 01 1066
BR 01 1100
BR 012 100
BR 041 096
BR 042 271
EV BederkesaBhvn
BR 50 derDB/ DR
BR 89 6237

 Museumsbahn Bremerhaven-Bederkesa